Morgengeschichten

Seit 2009 schreibt und liest Ralf Schlatter «Morgengeschichten» für Schweizer Radio SRF 1, ca. alle zwei Monate, jeweils von Montag bis Samstag, 8.40 Uhr (Sa 6.40 und 8.40 Uhr). 

> zum Nachhören

 

Rumantsch grischun

Es fängt harmlos an, mit einem Romanisch-Kurs an der Migros-Klubschule Olten, und steigert sich zu einem veritablen Krimi auf dem Piz Languard im Engadin. Hörspiel im Rahmen der Autorenförderung von Schweizer Radio SRF 1, 2005. Ausgezeichnet mit dem Prix Suisse 2006. U.a. mit Dinah Hinz, Anna-Katharina Rickert, René Schnoz. Musik: Michael Wernli, Regie: Geri Dillier.

> zum Nachhören

 

Nudelsonntag

Eine Liebesgeschichte und ein Märchen zwischen Schaffhausen und Süddeutschland, zwischen Ländern und Generationen, zwischen früher und heute. Entstanden für die Reihe «Grenzgeschichten», ein Projekt von Radio SRF 1 und Radio SWR von 2012. U.a. mit Norina Nobashari, Hans Rudolf Spühler, Lilian Haug, Anna-Katharina Rickert, Christian Heller, Sonja Riesen. Musik: Michael Wernli, Regie: Margret Nonhoff.

> zum Nachhören

 

Schreckmümpfeli

Folgende Schreckmümpfeli aus der SRF-Kultserie hat Ralf Schlatter geschrieben: «Mord auf Tonband», «Christophorus», «Das letzte Wort», «Schreibstau», «Beim Frisör». Auch zu finden auf den Samplern des Merian Verlags Basel.

> zum Nachhören

 

 

Songtexte

Für die Walliser Sängerin Sina schrieb Ralf Schlatter folgende Songtexte: «D Wält uf um Chopf» / «Vorstadtland» für die CD «All:tag» (2005), «Komet» für «Tiger&Reh» (2015), «Elvis» für «Pärlutaucher» (2016).

> nähere Infos

 

 

Treten Sie in meinen Verein ein

Slam Poetry, feat. DJ Piotr, CD mit Booklet, Der gesunde Menschenversand, 2002. Die erste Slam-CD der Schweiz! Ralf Schlatters wortverspielte, rhythmische Texte, unterlegt und ergänzt mit den Sounds des Tiroler DJs Piotr. Dazu Live-Aufnahmen aus den Anfängen der Schweizer Slam-Geschichte.

> zum Verlag

 

schön&gut, «Schönmatt»

Heute schafft es Herr Schön. Wenn alles gut geht. Auf der Schönmatt, zwischen Grosshöchstetten und Konolfingen, hält er endlich um die Hand von Frau Gut an. Der Ort ist schön, und es trifft sich gut: Auch die beiden Gemeinden wollen heute fusionieren ... Das Kabarettstück auf einer Doppel-CD.

> hier bestellen

 

schön&gut, «Das Kamel im Kreisel»

Das Stück rund um die Kreisel-Einweihung in Grosshöchstetten, und rund um die Kuh, die Frau Gut geerbt hat, für die sie nun dringend einen Bauern sucht, und rund um Herrn Schön, der leider Metzger ist, und rund um das Kamel, das zur Verwunderung aller mitten im Kreisel steht.

> hier bestellen

 

schön&gut, «Eine Liebesgeschichte»

Der erste Streich von schön&gut, ausgezeichnet mit dem Salzburger Stier 2004. Die Geschichte von Metzgerssohn Schön und Matrosentochter Gut, die sich auf dem Bahnsteig in Grosshöchstetten sehen und vielleicht schon einmal gesehen haben ...

> hier bestellen