die nächsten Termine


- schön&gut gewinnt den Schweizer Kleinkunstpreis 2017, auf Tournee mit dem neuen Stück «Mary» > hier gehts zum Spielplan

- So, 10. September, Affoltern am Albis, Regionalbibliothek, 10.30 Uhr, Lesung aus «Steingrubers Jahr», mit Michael Wernli (E-Gitarre) > nähere Infos

- Mo, 11. - Sa, 16. September, Radio SRF 1, 8.40 Uhr, Morgengeschichten (Sa 6.40 und 8.40 Uhr) > nähere Infos

- Mo, 11. September, Neuhausen, Trottentheater, 20 Uhr, Gast in Beat Toniolos Live-Talkshow «Toniolo deckt auf» > nähere Infos

- Di, 24. Oktober, Luzern, Loge, 20 Uhr, Lesung aus «Steingrubers Jahr», mit Michael Wernli (E-Gitarre) > nähere Infos

- Mo, 30. Oktober, Radio SRF 1, 14 Uhr, Wiederholung des Hörspiels «Nudelsonntag» (2012) > nähere Infos

- Mo, 6. November, Winterthur, Coalmine-Cafe, 19.30 Uhr, Lesung aus «Steingrubers Jahr», mit Michael Wernli (E-Gitarre), Literarische Vereinigung Winterthur > nähere Infos

- So, 31. Dezember, Winterthur, Gasthaus Schlosshalde, Mörsburg, Lesung aus «Steingrubers Jahr», mit Michael Wernli (E-Gitarre), inkl. Silvester-Menu > nähere Infos
Steingruber

«Steingrubers Jahr»


Im April 2017 erschien beim Innsbrucker Limbus-Verlag Ralf Schlatters Roman «Steingrubers Jahr»: Das Tagebuch des Kammerjägers Felix Steingruber, der nach einem rätselhaften Traum anfängt, über den Tod nachzudenken. Und sich gleichentags in die Bibliothekarin Bernadette Amrain verliebt.

> Pressestimmen
> Link zur online-Bestellung

Musikalische Lesung mit Michael Wernli (E-Gitarre)

Wie schon für «König der Welt» und «Sagte Liesegang» spannt Ralf Schlatter auch für die Lesungen aus «Steingrubers Jahr» mit dem Musiker Michael Wernli zusammen.

> Link Limbus-Verlag
> Link Michael Wernli

Maliano

«Maliaño stelle ich mir auf einem Hügel vor»


Im April 2015 erschien beim Innsbrucker Limbus-Verlag die Neuauflage von Ralf Schlatters Erzählung «Maliaño stelle ich mir auf einem Hügel vor»: Die wundersame, fantastische und wetterbedingte Liebesgeschichte zwischen Gustav Julius Kaufmann und Ida Nordpol Zeppelin. Die neu lektorierte Auflage der 2003 erstmals veröffentlichten Erzählung erschien in der Reihe Limbus Preziosen, mit einem eigens gestalteten Umschlag der Illustratorin Johanna Rüdisser. Eine Gelegenheit, diese literarische Preziose neu oder wieder zu entdecken. Herzlichen Dank der Stadt Schaffhausen für den Druckkostenbeitrag!

> Pressestimmen
> Link zur online-Bestellung
> Link Limbus-Verlag

Liesegang

«Sagte Liesegang»


Im Oktober 2013 erschien beim Innsbrucker Limbus-Verlag Ralf Schlatters Roman «Sagte Liesegang»: Alfons Liesegang, 62, Seismologe, soeben verstorben, soll einem Engel sein Leben erzählen. Der Clou dabei: So lange er erzählt, so lange darf er nachher noch einmal zurück auf die Welt. Und Liesegang beginnt zu reden. Was hatte er für ein Leben? Was sagt er, was lässt er aus? Und will er, nachdem alles gesagt ist, überhaupt noch einmal zurück?

> Pressestimmen
> Link zur online-Bestellung
> Link zum Download als e-book

Musikalische Lesung mit Michael Wernli (E-Gitarre)

Wie schon für den Lyrikband «König der Welt» spannt Ralf Schlatter auch für die Lesungen aus «Sagte Liesegang» mit dem Musiker Michael Wernli zusammen.

> Link Limbus-Verlag
> Link Michael Wernli


«König der Welt»


Ralf Schlatters erster Lyrikband ist da, mit Gedichten aus 20 Jahren. «König der Welt», herausgegeben von Markus Bundi im Zürcher Wolfbach Verlag. Schalk und Wortspielerei gesellt sich zu Ernsthaftigkeit, genauer Beobachtung und einem hohen ästhetischen Niveau. Gedichte als fein gewobene Annäherungen an sich selbst und die Welt. In den Worten von Angelika Overath in der NZZ: «Die Gedichte von Schlatter sind welthaltige Kondensate, silbensicher, seelengenau.»

Musikalische Lesung mit Michael Wernli (E-Gitarre)

Zusammen mit dem Theater- und Bühnenmusiker Michael Wernli hat Ralf Schlatter aus seinen Gedichten eine musikalische Lesung produziert, eine hochpoetische und stimmungsvolle Sprachreise auf einer groovenden Klangschiene.

> Pressestimmen
> Link Wolfbach-Verlag
> Link Michael Wernli


«schön&gut»


Seit dem Jahr 2000 machen Anna-Katharina Rickert und Ralf Schlatter poetisches und politisches Kabarett. 2004 erhielten sie dafür den «Salzburger Stier», 2014 den Schweizer Kabarettpreis Cornichon, 2017 den Schweizer Kleinkunstpreis. Seit Herbst 2016 sind sie unterwegs mit ihrem fünften Stück «Mary».

> Spielplan «schön&gut»

Transhelvetica


Ralf Schlatter schreibt für Transhelvetica, das Schweizer Magazin für Reisekultur, die Rubrik «Wo zum Teufel». Finden Sie heraus, wo im Land Ralf Schlatter seine Abenteuer erlebt und gewinnen Sie einen wertvollen Preis!

> Link Transhelvetica

 feinmass | simsalaweb